Biographie

Nanda Brüning Verhoeven

Nanda Brüning Verhoeven

Nanda Brüning Verhoeven ist 1959 in Eindhoven in den Niederlanden geboren. Sie studierte an der Universität in Amsterdam und lebt seit 1980 in Deutschland. Sie beschäftigt sich seit über 35 Jahren mit abstrakter Kunst. 1986 arbeitet Sie für AT&T in New York und wird dort mit der allgegenwärtige abstrakte Kunst konfrontiert. Sie entscheidet 1987 welche Bilder der umfangreichen AT&T Kunstsammlung in die Hauptniederlassung Frankfurt versendet werden.

Sie selbst schafft surrealistische Figuren aus Ton sowie Skulpturen und Plastiken aus verschiedenen Materialien. Ihre Mutter Anna van de Klundert ist Malerin und Bildhauerin, ihr Vater Kunstsammler mit einer Sammlung von über 550 Kunstwerken von 45 Künstlern. Die Sammlung besteht aus abstrakten geometrischen und lyrischen Kunstwerken von den 1950er bis heute.

Jan Verhoeven ist Stiftungsvorsitzender der Kunststiftung und vom Museum Yellow Fellow in Leidschendam in den Niederlanden, wo seine Sammlung zuhause ist. Nanda Brüning Verhoeven ist seit 1989 selbständige Kauffrau in München mit einer Relocation- sowie einer Immobilienfirma.

Geprägt von ihrem künstlerischen Umfeld folgt sie nun den Ruf ihres Herzens und widmet sich mit ihrer Crossover ArtGallery der Kunst, die sie immer wieder aufs Neue fesselt und begeistert. Durch das Crossover Konzept der Galerie geht sie neue Wege, um den von ihr vertretenen Künstlern in Deutschland eine neuartige Plattform zu bieten.