Konzept

Erik van der Grijn

Die Crossover ArtGallery will mit ihrem Konzept Brücken schlagen, spannende Verbindungen eingehen und neue Wege betreten. Dazu nutzt sie folgende Crossovers:

  • Crossover zwischen einer klassischen und einer virtuellen Galerie. Die klassische, physische Galerie bleibt nach der Vernissage ein Monat an einer Location geöffnet. Nach der Finissage können die Bilder mit Terminvereinbarung in unserem Büro gesichtet werden. Die virtuelle Galerie bietet eine Übersicht der ausgestellten Künstler, deren Gemälde und Skulpturen. Sie bietet die einzigartige Möglichkeit, einen dreidimensionalen Ausstellungsräum für jeden Künstler zu besuchen, um sich dort die ausgestellten Werk anzusehen. Für jeden Künstler gibt es einen elektronischen Katalog (E-Katalog) jederzeit abrufbar auf PC, Smartphone oder Tablett - Apple iOS oder Android.
     
  • Crossover zwischen einer klassischen Galerie mit einer festen Adresse zu einer Pop-Up Galerie mit wechselnden spannenden Locations, die neugierig machen.
     
  • Crossover zwischen verschiedenen Kunstformen wie zum Beispiel Malerei und Bildhauerei.